Interview mit Johanna – Team das die Abstriche im Container nimmt

Johanna studiert Zahnmedizin an der MHH und arbeitet im MCA Projekt für das Team, das die Abstriche im Container nimmt.
Eine typische Schicht dauert für sie drei Stunden. In den Abstreicherteams arbeiten immer zwei Personen pro Schicht, die parallel Abstriche der zu testenden Personen nehmen. Wenn Johanna im Container ankommt, zieht sie zuerst ihre Schutzkleidung an. Die besteht aus dem Ganzkörper-Schutzanzug, Schuhüberziehern, Handschuhen, einem Mundschutz und einem Visier. Dann kontrolliert sie entweder ob alles da ist oder baut in einer Frühschicht selber auf. Rechner hochfahren, Müllbehälter bereitstellen und die Sets für die Abstriche griffbereit hinlegen. Die Sets bestehen aus einem Röhrchen mit Stäbchen und einer Tüte mit QR Code.
Johanna selbst lässt sich vor jeder Schicht testen, um so zu verhindern, dass sich das Virus unter den Mitarbeitenden ausbreiten könnte.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email